Praktische Hilfe für den Ernstfall

FDP hält an der Anschaffung von Evakuierungsstühlen fest

Für Sie im Schulauschuss: Barbara Porepp

Nach einem entsprechenden Haushaltsbeschluss im letzten Jahr steht in der Sitzung des Schulausschusses am morgigen Donnerstag die Anschaffung von sogenannten Evakuierungsstühlen für die Schulen in Wetter wieder auf der Tagesordnung. Die Freien Demokraten hatten sich in einem eigenen Antrag zum Haushalt 2017 dafür stark gemacht und entsprechende Mittel einstellen lassen. Diese wurden zunächst unter einen Sperrvermerk gestellt, um genaue Bedarfe und Anwendung mit den Schulen sowie der Feuerwehr abzuklären. „Wir als FDP beantragen nun die Aufhebung dieses Sperrvermerks und damit die konkrete Anschaffung der Stühle.“, stellt Schulausschussmitglied Barbara Porepp für die Liberalen klar. „Wir sind froh, dass das Thema im letzten Jahr auf fruchtbaren Boden gestoßen ist und nun wieder auf der Tagesordnung steht. Eine Anschaffung steht im Sinne der Sicherheit unserer Schülerinnen und Schüler. Auch die Stadtelternschaft ist von der Hilfe, die diese Stühle bieten, überzeugt. Ebenso sind sie im Rechenzentrum Volmarstein für den Ernstfall verfügbar.“, so Porepp weiter.

Fraktionsvorsitzender André Menninger

Ihre Überzeugung untermauert die FDP unter anderem auch mit einer positiven Beurteilung der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen. „Auf dem langen Weg der Schaffung von Barrierefreiheit an unseren Schulen, können diese Stühle kurzfristig helfen. In Gefahrensituationen können in ihrer Mobilität eingeschränkte Schülerinnen und Schüler so praktisch aus den Gebäuden evakuiert werden. Die entsprechende Handhabung der Stühle ist selbstverständlich bei Brandschutzübungen regelmäßig anzuwenden.“, so der FDP-Fraktionsvorsitzende André Menninger abschließend. Der Schulausschuss tagt in öffentlicher Sitzung am Donnerstag, 07.09.2017, ab 17:00 Uhr in der Mensa des Gymnasiums.

Downloads:
Antrag zum Haushalt 2017 vom 10.11.2016
Antrag zur Anschaffung von Evakuierungsstühlen vom 06.09.2017